Dienstag, 21. August 2018

Feierabend-Seidl des CSU Ortsverbands Poppenricht-Trasslberg


Informationen aus erster Hand – CSU Poppenricht im Dialog

Bei bestem Wetter fanden sich mehr als 50 interessierte Bürger zum Feierabend-Seidl am Spielplatz „Neue Heimat“ in Poppenricht ein. Die Neugestaltung dieses Spielplatzes wurde von allen Seiten gelobt. Der direkte Bürgerkontakt und das offene Gespräch zeichnen diese Veranstaltung aus, wie 2. Bürgermeister Hermann Böhm feststellte.

Erfolgreiche CSU-Projekte in den letzten Jahren

In seinem einleitendem Statement lenkte der CSU Ortsvorsitzende und 2. Bürgermeister den Blick auch auf die Leistungen der CSU in Poppenricht in den letzten Jahren – so seien der Neubau des Rathauses und der Kinderkrippe erfolgreich abgeschlossen worden ,die Sanierung des Kindergartens und Kinderspielplatzes in Poppenricht sind beendet und Neuerungen am Friedhof, wie Urnenstelen und Baumbestattung sind auf den Weg gebracht. Auch der Vorplatz beim Feuerwehrgerätehaus wurde neu gestaltet.

Projekte in den kommenden Monaten und Jahren

Mit Blick in die Zukunft ist die Neugestaltung des Dorfplatz geplant, das Baugebiet „Auf der Höhe“ in Witzlhof nimmt Formen an und die Generalsanierung des Kindergartens „St. Anna“ in Traßlberg steht auf der Agenda. Ein weitaus längerfristiges Projekt ist die Sanierung der Häringloher Straße, für diese wird aktuell ein Sanierungskonzept erarbeitet. Im Herbst 2018 soll dieses dem Gemeinderat vorgelegt werden. Neben der notwendigen Erneuerung der Fahrbahn wird geprüft, in welchem Zustand sich der Abwasserkanal befindet. Um eine Erneuerung der Trinkwasserleitungen in der Häringloher Straße und in der Neuen Heimat wird man nicht herumkommen. Aus Kostengründen werde diese Sanierung voraussichtlich in mehrere Bauabschnitte aufgeteilt werden müssen.

Aktuelle Lage in Poppenricht

Poppenricht geht es gut, es herrsche Vollbeschäftigung und in den letzten Jahren wurde die vom Landtag beschlossene Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung vorweggenommen – die Gemeinde Poppenricht habe auf die Erhebung dieser Beiträge bereits in den letzten Jahren verzichtet.

Insgesamt zeigten sich alle Teilnehmer sehr zufrieden, allerdings wurde einhellig ein zu hohes Tempo von PKW und LKW insbesondere in der Härlingloherstraße kritisiert. Mit Nachdruck wurde – nicht zum ersten Mal – eine Zone 30 eingefordert. Dieser berechtigte Wunsch kann ad hoc nicht umgesetzt werden, so Hermann Böhm, da es sich um eine Durchgangsstraße handle, in der laut Landratsamt und Polizei eine Tempo-30-Zone nicht möglich sei. Die anwesenden Bürgermeister und Gemeinderäte der CSU versprachen, die Situation im Gemeinderat nochmals zu diskutieren. Als Kompromissvorschlag der anwesenden Bürger wurde eingebracht zumindest im Bereich vom Kinderspielplatz Neue Heimat eine Geschwindigkeitsreduzierung zu bekommen. Die Verantwortlichen vom CSU-Ortsverband werden sich dieses Vorschlags annehmen.


17. 11.
18:00 Uhr - 21:00 Uhr

CSU Poppenricht

Jahresabschlussfeier mit Ehrungen


30. 11.
19:00 Uhr - 22:00 Uhr

FU Poppenricht

Jahresabschlussfeier mit Ehrungen


weitere Termine